Seitenanfang

Unsere Adresse

Petersbogen-Apotheke e.K.
Petersstraße 36-44
04109 Leipzig
Telefon: 0341 / 355 20 333
Telefax: 0341 / 355 20 334
www.petersbogen-apotheke.de
info@petersbogen-apotheke.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Sa:09:00 - 20:00 Uhr

Sie erreichen uns Montag - Freitag ab 08.00 Uhr am Notdienstschalter.

Wir sind zertifiziert!

Veranstaltungskalender

Bräune

Nach dem Badeurlaub – so hält die Bräune länger!

Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, Sie fühlen sich gut erholt – und ihre Haut? Der sonnengebräunte Teint täuscht, die Sonne hat die Haut ausgetrocknet. Es bilden sich schuppige Stellen, und die Mimikfältchen sind deutlich zu sehen.

Die Bräune hält umso länger, je langsamer sie entstanden ist. Wichtig ist auch, wie sie nach dem Urlaub gepflegt wird. Was Sie tun können für eine anhaltende Bräune und wie Sie Ihre Haut nach dem Urlaub am besten pflegen können, das haben wir hier einmal für Sie zusammengestellt.

Dick und durstig

Vor der dauernden Sonnenbestrahlung und der Einstrahlung von UV-Licht hat sich die Haut nicht nur durch Pigmentbildung, sondern auch durch Bildung einer dickeren Hornschicht geschützt, der so genannten Lichtschwiele. Dadurch kann die Haut stumpf und fahl aussehen.

Doch die Haut ist nicht nur dicker geworden: Durch die Einwirkungen von Schweiß, Salzwasser und trockener Luft sind die oberen Hautschichten stark ausgetrocknet. Wichtig ist erst einmal, weiteres Austrocknen der Haut zu verhindern und die Feuchtigkeitsspeicher wieder aufzufüllen. Die Haut braucht Feuchtigkeit und vor allem auch Fett. Vorsicht daher bei manchen After-Sun-Produkten: Mit wenig Fett, aber viel Wasser dienen sie lediglich als Feuchtigkeitsspender unmittelbar nach dem Sonnenbad.

Gesicht, Hals und Dekolleté

Gesicht, Hals und Dekolleté sind dankbar für jede Extraportion Feuchtigkeit. Damit die Wirkstoffe optimal von der Haut aufgenommen werden können, ist eine milde und alkoholfreie Reinigung notwendig. Ein mildes Peeling befreit die Haut von bereits abgestorbenen Hautschüppchen. Pflegeprodukte, die z.B. mit Hyaluronsäure, Kollagen, Glycerin, Panthenol, Harnstoff oder Aminosäuren versetzt sind, können das Trockenheitsgefühl lindern und der Hautalterung durch Sonnenschäden vorbeugen. Hervorragend eignen sich auch Aloe-Vera- oder Algenextrakte, die zur intensiven Befeuchtung der Haut (Epidermis) beitragen.

Natürlich spielen die Vitamine A, C und E eine große Rolle, um die Hautalterung zu bremsen. Eine Vitamin-E-Maske tut gebräunter Haut besonders gut. Vitamin E hilft der Haut, Feuchtigkeit und Fett zu binden, und stärkt damit ihre Widerstandsfähigkeit. Pflegeprodukte mit dem Coenzym Q10 können ebenfalls die Reparaturmechanismen der Haut unterstützen. Auch rückfettende Körperöle wie Jojobaöl verhindern ein vorzeitiges Abschuppen der Haut.

Körperpflege

Auch der Körper sollte mit rückfettenden Reinigungspräparaten gesäubert werden. Heißes Wasser sollte vermieden und Duschen dem Baden vorgezogen werden. Beim Duschen gleich raue Hornschüppchen wegrubbeln (milde Peelings zwei- bis dreimal pro Woche anwenden). Körpermilch mit nährstoffreichen Pflanzenölen nach jeder Wasseranwendung auftragen bzw. einmassieren. Hervorragend sind Bodylotions mit Liposomentechnologie, d.h. mikrofeine Fettkügelchen, die Hydrosubstanzen in tiefere Hautschichten einschleusen.

Ernährung

Wer möglichst lange braun bleiben möchte, sollte viel Mineralwasser trinken. Das verbessert die Hautdurchblutung und vermindert das Absterben der Hautzellen. Auch wer seine Haut richtig „ernährt“, behält die Bräune länger – deshalb viel Obst und vor allem Gemüse essen. Möhren enthalten zum Beispiel das leicht braun färbende Betakarotin.