Seitenanfang

Unsere Adresse

Petersbogen-Apotheke e.K.
Petersstraße 36-44
04109 Leipzig
Telefon: 0341 / 355 20 333
Telefax: 0341 / 355 20 334
www.petersbogen-apotheke.de
info@petersbogen-apotheke.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Sa:09:00 - 20:00 Uhr

Sie erreichen uns Montag - Freitag ab 08.00 Uhr am Notdienstschalter.

Wir sind zertifiziert!

Veranstaltungskalender

Lavendel

Ruhe für Körper und Seele

Die ersten Aufzeichnungen über die Wirkung von Lavendel stammen aus dem 12. Jahrhundert. Man sagte Lavendel nach, dass er, als Kopfwaschmittel verwendet, das Gehirn stärken sollte. Seine Wirkungen auf unser Nervensystem haben sich bestätigt, wenn auch nicht über die Funktion als „Kopfwaschmittel“.

Lavendel wird heute als Tee, Badezusatz oder Öl verwendet. Er wächst vor allem im Mittelmeerraum. Seine ätherischen Öle machen ihn so wirksam. Die Öle wirken schnell bei Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen; aber auch Blähungen, Verdauungsbeschwerden und Appetitlosigkeit haben gegen diese blaue Waffe keine Chance.

Wenn Sie dem Alltag entfliehen möchten, ohne direkt nach Frankreich oder Spanien zu reisen, die große Lavendelfelder bewirtschaften, gönnen Sie sich z.B. ein Bad mit einem Lavendelölzusatz.

Nachfolgend werden einige Rezepte vorgestellt, die Sie ruhig einmal ausprobieren sollten.

Tee

Zwei Teelöffel Lavendelblüten mit einem Viertel Liter kochendem Wasser übergießen, fünf bis zehn Minuten bedeckt stehen lassen, abseihen und in kleinen Schlucken trinken. Machen Sie diese Teestunde zu einer kleinen Zeremonie. Nehmen Sie sich Zeit, den Tee zuzubereiten und zu trinken. Kein Fernseher und auch kein Buch sollten Sie begleiten. Genießen Sie das Aroma und die Wärme des Tees. Somit können 250 ml Flüssigkeit zu einem Kurzurlaub werden. Am besten legen Sie dieses Ritual in die Stunde, bevor Sie zu Bett gehen möchten.

Aufguss

Dieser Aufguss eignet sich als Badezusatz. 50 bis 100 Gramm Lavendelblüten mit heißem Wasser übergießen. Geben Sie diese Essenz, nachdem die Blüten abgeseiht wurden, zu Ihrem Badewasser. Zusätzlich können Sie noch etwas Weizenkeim- oder Jojobaöl hinzugeben, das pflegt die Haut. Aber bitte keine Badezusätze oder duftende Seife verwenden, diese vermischen das Aroma des Lavendels, und seine Wirkung könnte abgeschwächt werden. Auch bietet sich dieses Bad nicht für den Morgen vor der Arbeit ab, denn ein riesiges Schlafbedürfnis ist garantiert.

Kräutersäckchen

Mischen Sie Lavendelblüten und Hopfen zu gleichen Anteilen und füllen damit kleine Stoffsäckchen. Unter das Kopfkissen gelegt, verkürzen diese Ihre Einschlafzeit, und Ihnen steht eine erholsame Nacht bevor. Auch Ihre Kleidung können Sie mit diesen Säckchen beruhigt „schlafen legen“, denn Lavendel vertreibt die gefräßigen Kleidermotten.

Öl

Das Öl des Lavendels wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Sie können das Öl als Zusatz für Massage- oder Badeöle verwenden. Außerdem sorgen einige Tropfen in einer Duftlampe für ein erholsames Klima im Schlafzimmer.

Ist es reines destilliertes Öl, können Sie bei starken, akuten Beschwerden einige Tropfen auf ein Stück Würfelzucker geben und sie damit einnehmen. Nehmen Sie bitte dafür aber nur wirklich reines ätherisches Öl von guter Qualität.

Lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten. Ihm können Sie vertrauen, dass das Öl tatsächlich frei von Zusätzen ist. Außerdem kennt er sicher noch mehr interessante Rezepte. Viele Apotheken haben vererbte Geheimrezepte um den Lavendel. Außerdem erhalten Sie auch schmackhafte und sinnvolle Teemischungen, in denen Lavendel enthalten ist. Wenn Ihnen der pure Lavendel nicht schmeckt, einfach das reine Lavendelöl „strecken“.

Beschwerden und die Möglichkeiten der Anwendung

Die wichtigsten Anwendungen auf einen Blick:

  • Kreislaufbeschwerden: Lavendelbad
  • Nervöse Erschöpfung: Lavendelbad, Lavendeltee trinken
  • Nervös bedingte Darmstörungen: Lavendeltee trinken
  • Reizmagen: Tee trinken
  • Schlafstörungen: Lavendelbad, Lavendeltee trinken
  • Unruhe: Lavendelbad, Lavendeltee trinken
  • Verdauungsprobleme: Lavendeltee trinken